Sie sind hier

Chronik

Oben über 1.000 Meter Höhe liegt das nördlichste Dorf des Vorarlberger Bregenzerwaldes: Sulzberg. Ein paar Eckdaten: 23 km² groß, 1850 Einwohner, 40 Betriebe und 350 Arbeitsplätze. Dort, 150m vom Dorfkern entfernt, innerhalb des Gebäudes der Volksschule, befindet sich unsere kleine, aber sehr aktive Bücherei von Sulzberg.

Die Sulzberger Bücherei wurde 1980 von der Pfarre und der Gemeinde Sulzberg gemeinsam gegründet. Nach 27 Jahre Betrieb wurde es Zeit für einen Neu-Start. Die Bestände waren nicht mehr aktuell, die Räumlichkeiten erneuerungsbedürftig.

Im Jahr 2007 entschied sich Mag. Helga Skipness eine Wiederbelebung zu unternehmen, und dies mit Erfolg. Auch der bisherige Büchereileiter, Volkschule-Direktor Heinz Jäger i.R. wurde von der allgemeinen Begeisterung mitgerissen.

Mit einem Team von ca. 15 Personen und unzähligen ehrenamtlichen Arbeitsstunden wurde die Bücherei am 23.Dezember 2007 wieder eröffnet. Seitdem erlebte die Bücherei eine erfolgreiche Geschichte. Sie wird von der Bevölkerung intensiv genutzt. Von den 1.300 Entlehnungen im Jahre 2007, verzeichnete die Bücherei Sulzberg im Jahre 2012 nicht weniger als 13.370 Entlehnungen. Einfach ausgedrückt: das Zehnfache innerhalb von 6 Jahren! Und die Zahlen steigen ständig!

Die Bücherei florierte weiterhin unter der Leitung von der Büchereileiterin Gerda Kirmair, Stellvertredender Büchereileiter Martin Gallez, Kassier Heinz Jäger und einem Team von 8 Mitarbeiterinnen und 6 jugendlichen MitarbeiterInnen (Büchereiteam).

Seit Januar 2017 hat Gerda Kirmair die Leitung an Martin Gallez übergeben.